Willkommen

Herzlich willkommen!


Wer in alten Liederheften unseres Korps blättert, findet auch etwas über die Entstehungsgeschichte unseres relativ jungen Korps. Danach trafen sich am 8. Mai 1972 im kleinen Sitzungssaal des Dom-Hotels „16 Fastelovendjecke, die alle irgendwie vom Leben und Treiben in ihren jeweiligen Karnevalsgesellschaften enttäuscht waren.“ Eine Überlegung stand bei der Gründung im Vordergrund: „Wir wollen eine echte, kleine, in der Mitgliederzahl der Aktiven begrenzte Familiengesellschaft ins Leben rufen, die in erster Linie Fastelovend feiern und nicht organisieren will.“

 

Das ist wohl auch gelungen. Allerdings kommt keine Gesellschaft darum herum, den Karneval auch zu „organisieren“. Wenn aber die „Organisation“ stimmt, was insbesondere durch die jährlichen Sitzungen deutlich wird, dann lässt es sich unbeschwerter und ausgelassener feiern.

 

Nur eins ahnte unser Gründervater und Ehrenpräsident Walter Hering nicht: seine Nachfolger nahmen das Wort „Familiengesellschaft ernst und nach einigen Zwischenlösungen (die Damen unseres Tanzkorps erhielten Mitgliederstatus) erfolgte 1997 die offizielle Gründung eines Damenkorps mit voller Mitgliedschaft – ein Novum und für manche Traditionalisten des Kölner Karnevals ein Schock. Aber warum soll ein Husaren-Korps eine reine Männergesellschaft sein, wenn in allen Truppengattungen der Bundeswehr heute auch Frauen Dienst tun? Das Damenkorps hat jedenfalls unser Vereinsleben bereichert und die Männer könnten sich daran ein Beispiel nehmen. Das Angebot ist sehr vielfältig geworden: oft die Damen unter sich, manchmal die Herren Offiziere unter sich, aber die meisten Veranstaltungen gemeinsam.

 

Es gibt ein reichhaltiges Angebot, zu feiern, bei dem man die Sorgen des Alltags vergessen und nur unter Freunden feiern kann. Die „Fünfte Jahreszeit“ ist naturgemäß der Höhepunkt unseres Vereinslebens. Mit unserem Tanzpaar ziehen wir bei anderen Gesellschaften auf und der Höhepunkt ist die alljährliche Teilnahme am Rosenmontagszug, zwar etwas anstrengend aber jedes Mal ein unvergessliches Erlebnis. Ausklingen lassen wir die Session beim Fischessen – kein wehmütiger Abschied sondern Vorfreude auf die kommende Session.


Also, schnuppern Sie mal rein, hören und sehen sich um bei uns. Wenn Ihnen unsere Uniform gefällt und unser Motto anspricht:

Husare stonn zosamme! Husare blieve zosamme! Husare fiere zosamme!

freuen wir uns, Sie in unseren Reihen zu finden.


Dr. Bernd Lindemeyer

Präsident